Bosch Ecke

Bosch Akkuschrauber Test

Heutzutage können Sie Akkuschrauber überall in Hülle und Fülle finden. Ist (im Haus) mal eine Schraube locker, sind diese Werkzeuge inzwischen fast unentbehrlich geworden.

In den verschiedenen Online Tests z.B. bei Heimwerkerkönig werden die meistgefunden und beliebtesten Modelle ganz genau inspiziert, damit sich die Verbraucher eine bessere Meinung über die angebotenen Features machen können. Dabei werden meistens das Ladegerät, die allgemeine Handhabung des Schraubers, das Drehmoment und das Verhalten beim Bohren in Holz oder Metall mit ins Auge gefasst. Aus diesen Aspekten setzt sich zusammen, ob ein Gerät sich mehr oder weniger für eine bestimmte Aufgabe eignet.

Man unterscheidet insgesamt zwischen Akkuschraubern für verschiedene Zwecke. Die einfacheren Akkuschrauber sind meistens kleiner und leichter, da kein sehr starker Motor oder ein starker Akku nötig sind. Für Hobbyhandwerker, die oft an versteckte Ecken kommen müssen, sind diese oft am besten. Die Akkubohrschrauber können in Holz und in Stein gute Löcher bohren, dieses je nach Akkugewicht und Motorleistung. Die Akkuschlagbohrer sind das oberer Ende was Leistung, und somit auch Preis angeht. Diese sind Arbeitspferde, die durch größere Akkus und starke Motoren mehr schaffen. Letztendlich kommt es dabei natürlich auf den gewünschten Einsatzweck des Heimwerkers an. Vor dem Kauf sollte sich jeder darüber im Klaren sein, was ihm an dem Gerät am wichtigsten ist. Hier geht es um den Bosch Akkuschrauber Test.

Das Bosch Akkubohrschraubhome-improvement-home-remodelinger-Set GSR 10,8-2-LI fällt in verschiedenen Test als Preis-Leistungs-Tipp auf. Auffällig ist bei diesem eleganten Modell seine Größe, oder besser gesagt, wie klein er ist. Manche bezeichnen ihn sogar als den Zwerg der Akkubohrer. Ein Grund dafür ist der im Griff versenkte Akku, der nicht dick und auffällig, wie bei den meisten anderen, wie ein Klotz am Griff hängt. Durch diese Eigenschaft wird er etwas kürzer und kommt somit extrem gut in einige Ecken rein, wo andere dann zu lang sind.

Das erwähnte Set beinhaltet gleichzeitig zum Basismodell ein klasse Bit- und Bohrerset und einen haltbaren Koffer zur Aufbewahrung und zum Transport. Brauchen Sie all diese Extras nicht, gibt es die Basis-Version sogar für rund 37 weniger. Trotz der kleinen Größe ist dieses Modell praktisch und im Vergleich zu seinen Mitbestreitern immer noch recht kraftvoll. Er funktioniert mit 10.8 V Akkuspannung, mit 1,3 Ah und einem maximalen Drehmoment von 30Nm okay, kann aber so richtig harte Wände zum Beispiel nicht mehr bewältigen. Es ist halt insgesamt ein Akkuschrauber, der sich immerhin für das Bohren einiger Löcher hernehmen lassen kann, doch ist er ja kein „echter“ Bohrer.

Beide Akkus überzeugen durch eine Schnellladetechnologie, die den Akku in den ersten 75 Prozent der Aufladezeit sehr schnell mit Strom nachfüllt. Die Ladestandsanzeige hilft dabei zu wissen, wie weit der Akku schon aufgeladen ist. Toll ist einfach, dass der Bosch noch nicht mal ein Kilo wiegt. Standardgemäß sind der Rechts- und Linkslauf und ein allerdings etwas schwaches eingebautes Licht.